Schlagwort: VHS Frankfurt

Courage: Gewalt-Sehen-Helfen

Im Rahmen der Kampagne für Zivilcourage „Gewalt-Sehen-Helfen“ bietet Ihnen der Präventionsrat Frankfurt am Main ein Gewaltpräventionstraining in dem Räumlichkeiten der Volkshoschule Frankfurt an. Hier werden Ihnen in rund vier Stunden Kenntnisse und intensive Eindrücke der Handlungsabläufe zwischen aggressiven Akteuren, Opfern und Helfern vermittelt. In Rollenspielen werden Verhaltensweisen geübt, die einerseits verhindern sollen, dass Sie selbst in die Position des Opfers geraten und anderseits als Helfer*innen in der Lage sind, zu intervenieren, ohne sich selbst zu gefährden (www.gewalt-sehen-helfen.de).

Wann:
14:00-18:00 Uhr

Wo:
VHS Frankfurt am Main

Kontakt:
Volkschochschule (VHS) Frankfurt am Main
Sonnemannstr. 13
60314 Frankfurt am Main
Tel: 069/ 212 715 01
E-Mail: vhs@frankfurt.de

Anmeldung:
Erforderlich (Kurs Nr.: 7110-01)

Kosten:
Kostenlos

Alt und weise?

Medizinischer Fortschritt und steigender Wohlstand führen dazu, dass die Menschen in unserer Gesellschaft immer älter werden. Gabriele Wolff-Starck, Seminarleiterin dieses Kurses stellt sich die Frage, welche Rolle ältere Menschen in Märchen spielen? Wie werden sie von den jungen, suchenden Held*innen und Helden gesehen? An diesem Nachmittag wird Sie Märchen erzählen, in denen charismatische „Alte“ eine Schlüsselrolle einnehmen.

Wann:
15:00-17:00 Uhr

Wo:
Volkshochschule (VHS) Frankfurt

Kontakt:
Volkshochschule (VHS) Frankfurt
Sonnemannstr. 13
60314 Frankfurt am Main
Tel: 069 / 212 715 01
E-Mail: vhs@frankfurt.de

Anmeldung:
Erforderlich (Kurs-Nr. 7102-36)

Kosten:
15 €

Gefördert aus Mitteln der Stadt und des Jobcenters Frankfurt am Main.

 

© - seniorenagentur-frankfurt.de