Schlagwort: Frankfurter Stadtevents

Der Südfriedhof – Friedhof zwischen Ökosystem, Weltreligionen und einzigartigen Erfindungen

Der im Süden von Sachsenhausen gelegene Südfriedhof wurde 1868 angelegt. Er beherbergt die letzte Ruhestätte für Frankfurter, Bombenopfer aus dem 2. Weltkrieg, deutsche und französische Soldaten sowie der sterblichen Überreste verschiedenster Weltkulturen und Religionen. Trotz Fluglärm ist er eine wohltuende Oase zum Verweilen oder zum Aufsuchen der Gräber von bekannten Frankfurter Persönlichkeiten, wie z. B. dem Brunneschorsch Georg Krämer oder dem Konstrukteur der neuen Domfenster Hans Leistikow. Der Guide Sascha Stefan Ruehlow erklärt Ihnen, wie sich Juden und Muslime von Christen in ihren Bestattungsformen unterscheiden. Seien Sie gespannt auf diesen interessanten Rundgang.

Wann:
14:30-16:00 Uhr

Weitere Termine:
03.07.2022, 16:30-18:00 Uhr
17.09.2022, 14:00-15:30 Uhr
11.12.2022, 14:00-15:30 Uhr

Wo:
Treffpunkt: 15 Minuten vor Führungsbeginn am Eingangsportal zum Südfriedhof, Darmstädter Landstraße 229, 60598 Frankfurt am Main

Kontakt:
Frankfurter Stadtevents
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 974 603 27
E-Mail: info@frankfurter-stadtevents.de

Anmeldung:
erforderlich

Kosten:
14 €

Information zur Barrierefreiheit:
Laut Veranstalter: NICHT Rollstuhl- und/oder Kinderwagengerecht

Weitere Information: 2G-Event

Tatort Frankfurt – Frankfurter Kriminalfälle und Rechtsgeschichte

Tauchen Sie ein in die spektakulären Kriminalfälle von Frankfurt und entdecken Sie bei dieser Führung Aufregendes und Spannendes. An die berühmteste Straftat erinnert sich bestimmt jeder noch, nämlich die Ermordung der Edelprostituierten Rosemarie Nitribit, die über die Stadtgrenze hinaus für viel Aufsehen sorgte. Zu erwähnen wäre auch der Mord an Klavierhändler Lichtenstein, der im Jahre 1904 als einer der ersten Fälle in Deutschland aufgrund von Fingerabdrücken aufgeklärt wurde. Ebenso spektakulär war die Hinrichtung der Kindsmörderin Susanna Margaretha Brand, die als Frankfurter „Gretchen“ in die Geschichte einging. Abwechslungsreiche und unterhaltsame Einblicke in das Rechtswesen der jeweiligen Zeit erhalten Sie bei dieser Führung, die als 2G – Event durchgeführt wird.

Wann:
18:30-20:00 Uhr

Weitere Termine:
31.03.2022, 18:30-20:00 Uhr
29.04.2022, 18:30-20:00 Uhr
12.05.2022, 18:30-20:00 Uhr
20.05.2022, 18:30-20:00 Uhr
09.06.2022, 18:30-20:00 Uhr
22.07.2022, 18:30-20:00 Uhr
04.08.2022, 18:30-20:00 Uhr
08.09.2022, 18:30-20:00 Uhr
09.10.2022, 11:00-12:30 Uhr
14.10.2022, 18:30-20:00 Uhr
04.11.2022, 18:30-20:00 Uhr
06.11.2022, 11:00-12:30 Uhr
04:12.2022, 11:00-12:30 Uhr
08.12.2022, 18:30-20:00 Uhr

Wo:
Treffpunkt: 15 Minuten vor Führungsbeginn an der traffiq-Verkehrsinsel, Zeil 129 / Hauptwache,
60313 Frankfurt am Main

Kontakt:
Frankfurter Stadtevents
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt am Main
Tel.: 0 69 / 974 60-327
E-Mail: info@frankfurter-stadtevents.de

Anmeldung:
erforderlich

Kosten:
15 €

Informationen zur Barrierefreiheit:
Laut Veranstalter: Rollstuhlgerecht

Tatort Frankfurt – Frankfurter Kriminalfälle und Rechtsgeschichte

Tauchen Sie ein in die spektakulären Kriminalfälle von Frankfurt und entdecken Sie bei dieser Führung Aufregendes und Spannendes. An die berühmteste Straftat erinnert sich bestimmt jeder noch, nämlich die Ermordung der Edelprostituierten Rosemarie Nitribit, die über die Stadtgrenze hinaus für viel Aufsehen sorgte. Zu erwähnen wäre auch der Mord an Klavierhändler Lichtenstein, der im Jahre 1904 als einer der ersten Fälle in Deutschland aufgrund von Fingerabdrücken aufgeklärt wurde. Ebenso spektakulär war die Hinrichtung der Kindsmörderin Susanna Margaretha Brand, die als Frankfurter „Gretchen“ in die Geschichte einging. Abwechslungsreiche und unterhaltsame Einblicke in das Rechtswesen der jeweiligen Zeit erhalten Sie bei dieser Führung, die als 2G – Event durchgeführt wird.

Wann:
18:30-20:00 Uhr

Weitere Termine:
31.03.2022, 18:30-20:00 Uhr
29.04.2022, 18:30-20:00 Uhr
12.05.2022, 18:30-20:00 Uhr
20.05.2022, 18:30-20:00 Uhr
09.06.2022, 18:30-20:00 Uhr
22.07.2022, 18:30-20:00 Uhr
04.08.2022, 18:30-20:00 Uhr
08.09.2022, 18:30-20:00 Uhr
09.10.2022, 11:00-12:30 Uhr
14.10.2022, 18:30-20:00 Uhr
04.11.2022, 18:30-20:00 Uhr
06.11.2022, 11:00-12:30 Uhr
04:12.2022, 11:00-12:30 Uhr
08.12.2022, 18:30-20:00 Uhr

Wo:
Treffpunkt: 15 Minuten vor Führungsbeginn an der traffiq-Verkehrsinsel, Zeil 129 / Hauptwache,
60313 Frankfurt am Main

Kontakt:
Frankfurter Stadtevents
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt am Main
Tel.: 0 69 / 974 60-327
E-Mail: info@frankfurter-stadtevents.de

Anmeldung:
erforderlich

Kosten:
15 €

Informationen zur Barrierefreiheit:
Laut Veranstalter: Rollstuhlgerecht

Südliches Sachsenhausen: Binding, Büdchen, Baustellen

Im südlichen Stadtteil Sachsenhausen treffen Alteingesessene auf Neufrankfurter. Selbst J. W. v. Goethe schätzte den Stadtteil auf der anderen Mainseite und traf sich mit Marianne von Willemer im nach ihr benannten Willemer Häuschen. Nachbarschaft trifft sich im Mühlberglädchen im Wendelsweg sowie im Treffpunkt am Seehofpark. Hier gibt’s eine kleine Wegzehrung und ein kühles Binding Bier, das ganz in der Nähe gebraut wird. Auch dieser Stadtteil wächst. In 2020 sollen in Sachsenhausen über 2000 Bewohner in neu entstandene Wohnungen einziehen.

Wann:
18:30-20:30 Uhr

Wo:
Treffpunkt: 15 Minuten vor Führungsbeginn an der Sachsenhäuser Warte, Darmstädter Landstrße 279, 60598 Frankfurt am Main

Kontakt:
Frankfurter Stadtevents
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 974 60-327
E-Mail: info@frankfurter-stadtevents.de

Anmeldung:
erforderlich

Kosten:
20 €

Information zur Barrierefreiheit:
Laut Veranstalter: Rollstuhlgerecht

Tatort Frankfurt – Frankfurter Kriminalfälle und Rechtsgeschichte

Tauchen Sie ein in die spektakulären Kriminalfälle von Frankfurt und entdecken Sie bei dieser Führung Aufregendes und Spannendes. An die berühmteste Straftat erinnert sich bestimmt jeder noch, nämlich die Ermordung der Edelprostituierten Rosemarie Nitribit, die über die Stadtgrenze hinaus für viel Aufsehen sorgte. Zu erwähnen wäre auch der Mord an Klavierhändler Lichtenstein, der im Jahre 1904 als einer der ersten Fälle in Deutschland aufgrund von Fingerabdrücken aufgeklärt wurde. Ebenso spektakulär war die Hinrichtung der Kindsmörderin Susanna Margaretha Brand, die als Frankfurter „Gretchen“ in die Geschichte einging. Abwechslungsreiche und unterhaltsame Einblicke in das Rechtswesen der jeweiligen Zeit erhalten Sie bei dieser Führung, die als 2G – Event durchgeführt wird.

Wann:
18:30-20:00 Uhr

Weitere Termine:
31.03.2022, 18:30-20:00 Uhr
29.04.2022, 18:30-20:00 Uhr
12.05.2022, 18:30-20:00 Uhr
20.05.2022, 18:30-20:00 Uhr
09.06.2022, 18:30-20:00 Uhr
22.07.2022, 18:30-20:00 Uhr
04.08.2022, 18:30-20:00 Uhr
08.09.2022, 18:30-20:00 Uhr
09.10.2022, 11:00-12:30 Uhr
14.10.2022, 18:30-20:00 Uhr
04.11.2022, 18:30-20:00 Uhr
06.11.2022, 11:00-12:30 Uhr
04:12.2022, 11:00-12:30 Uhr
08.12.2022, 18:30-20:00 Uhr

Wo:
Treffpunkt: 15 Minuten vor Führungsbeginn an der traffiq-Verkehrsinsel, Zeil 129 / Hauptwache,
60313 Frankfurt am Main

Kontakt:
Frankfurter Stadtevents
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt am Main
Tel.: 0 69 / 974 60-327
E-Mail: info@frankfurter-stadtevents.de

Anmeldung:
erforderlich

Kosten:
15 €

Informationen zur Barrierefreiheit:
Laut Veranstalter: Rollstuhlgerecht

Tatort Frankfurt – Frankfurter Kriminalfälle und Rechtsgeschichte

Tauchen Sie ein in die spektakulären Kriminalfälle von Frankfurt und entdecken Sie bei dieser Führung Aufregendes und Spannendes. An die berühmteste Straftat erinnert sich bestimmt jeder noch, nämlich die Ermordung der Edelprostituierten Rosemarie Nitribit, die über die Stadtgrenze hinaus für viel Aufsehen sorgte. Zu erwähnen wäre auch der Mord an Klavierhändler Lichtenstein, der im Jahre 1904 als einer der ersten Fälle in Deutschland aufgrund von Fingerabdrücken aufgeklärt wurde. Ebenso spektakulär war die Hinrichtung der Kindsmörderin Susanna Margaretha Brand, die als Frankfurter „Gretchen“ in die Geschichte einging. Abwechslungsreiche und unterhaltsame Einblicke in das Rechtswesen der jeweiligen Zeit erhalten Sie bei dieser Führung, die als 2G – Event durchgeführt wird.

Wann:
18:30-20:00 Uhr

Weitere Termine:
31.03.2022, 18:30-20:00 Uhr
29.04.2022, 18:30-20:00 Uhr
12.05.2022, 18:30-20:00 Uhr
20.05.2022, 18:30-20:00 Uhr
09.06.2022, 18:30-20:00 Uhr
22.07.2022, 18:30-20:00 Uhr
04.08.2022, 18:30-20:00 Uhr
08.09.2022, 18:30-20:00 Uhr
09.10.2022, 11:00-12:30 Uhr
14.10.2022, 18:30-20:00 Uhr
04.11.2022, 18:30-20:00 Uhr
06.11.2022, 11:00-12:30 Uhr
04:12.2022, 11:00-12:30 Uhr
08.12.2022, 18:30-20:00 Uhr

Wo:
Treffpunkt: 15 Minuten vor Führungsbeginn an der traffiq-Verkehrsinsel, Zeil 129 / Hauptwache,
60313 Frankfurt am Main

Kontakt:
Frankfurter Stadtevents
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt am Main
Tel.: 0 69 / 974 60-327
E-Mail: info@frankfurter-stadtevents.de

Anmeldung:
erforderlich

Kosten:
15 €

Informationen zur Barrierefreiheit:
Laut Veranstalter: Rollstuhlgerecht

Südliches Sachsenhausen: Binding, Büdchen, Baustellen

Im südlichen Stadtteil Sachsenhausen treffen Alteingesessene auf Neufrankfurter. Selbst J. W. v. Goethe schätzte den Stadtteil auf der anderen Mainseite und traf sich mit Marianne von Willemer im nach ihr benannten Willemer Häuschen. Nachbarschaft trifft sich im Mühlberglädchen im Wendelsweg sowie im Treffpunkt am Seehofpark. Hier gibt’s eine kleine Wegzehrung und ein kühles Binding Bier, das ganz in der Nähe gebraut wird. Auch dieser Stadtteil wächst. In 2020 sollen in Sachsenhausen über 2000 Bewohner in neu entstandene Wohnungen einziehen.

Wann:
18:30-20:30 Uhr

Wo:
Treffpunkt: 15 Minuten vor Führungsbeginn an der Sachsenhäuser Warte, Darmstädter Landstrße 279, 60598 Frankfurt am Main

Kontakt:
Frankfurter Stadtevents
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 974 60-327
E-Mail: info@frankfurter-stadtevents.de

Anmeldung:
erforderlich

Kosten:
20 €

Information zur Barrierefreiheit:
Laut Veranstalter: Rollstuhlgerecht

Erlebnis-Sparziergang im Fechenheimer Mainbogen

Erleben Sie zusammen mit Christian Setzepfandt einen spannenden Spaziergang durch den wunderschönen Fechenheimer Mainbogen und lassen Sie sich bezaubern von den Geschichten rund um das oft unterschätzte Natur- und Kulturjuwel. Im Anschluss können Sie ein leckeres Glas Wein mit einem Oliven/Käse Snack in dem charmanten Weinkontor Schwan genießen.

Wann:
14:00-15:30 Uhr

Weitere Termine:
Sa., 27.08.2022, 17:00-18:30 Uhr
Fr., 02.09.2022, 18:30-20:00 Uhr
Sa., 21.10.2022, 17:00-18:30 Uhr

Wo:
15 Minuten vor Führungsbeginn vor dem Schwan Weinkontor
Alt-Fechenheim 123
60386 Frankfurt am Main

Kontakt:
Frankfurter Stadtevents
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt am Main
Tel.: 069 98460327
E-Mail: info@frankfurter-stadtevents.de

Anmeldung:
Erforderlich

Kosten:
15 €

Informationen zur Barrierefreiheit

Tatort Frankfurt – Frankfurter Kriminalfälle und Rechtsgeschichte

Tauchen Sie ein in die spektakulären Kriminalfälle von Frankfurt und entdecken Sie bei dieser Führung Aufregendes und Spannendes. An die berühmteste Straftat erinnert sich bestimmt jeder noch, nämlich die Ermordung der Edelprostituierten Rosemarie Nitribit, die über die Stadtgrenze hinaus für viel Aufsehen sorgte. Zu erwähnen wäre auch der Mord an Klavierhändler Lichtenstein, der im Jahre 1904 als einer der ersten Fälle in Deutschland aufgrund von Fingerabdrücken aufgeklärt wurde. Ebenso spektakulär war die Hinrichtung der Kindsmörderin Susanna Margaretha Brand, die als Frankfurter „Gretchen“ in die Geschichte einging. Abwechslungsreiche und unterhaltsame Einblicke in das Rechtswesen der jeweiligen Zeit erhalten Sie bei dieser Führung, die als 2G – Event durchgeführt wird.

Wann:
18:30-20:00 Uhr

Weitere Termine:
31.03.2022, 18:30-20:00 Uhr
29.04.2022, 18:30-20:00 Uhr
12.05.2022, 18:30-20:00 Uhr
20.05.2022, 18:30-20:00 Uhr
09.06.2022, 18:30-20:00 Uhr
22.07.2022, 18:30-20:00 Uhr
04.08.2022, 18:30-20:00 Uhr
08.09.2022, 18:30-20:00 Uhr
09.10.2022, 11:00-12:30 Uhr
14.10.2022, 18:30-20:00 Uhr
04.11.2022, 18:30-20:00 Uhr
06.11.2022, 11:00-12:30 Uhr
04:12.2022, 11:00-12:30 Uhr
08.12.2022, 18:30-20:00 Uhr

Wo:
Treffpunkt: 15 Minuten vor Führungsbeginn an der traffiq-Verkehrsinsel, Zeil 129 / Hauptwache,
60313 Frankfurt am Main

Kontakt:
Frankfurter Stadtevents
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt am Main
Tel.: 0 69 / 974 60-327
E-Mail: info@frankfurter-stadtevents.de

Anmeldung:
erforderlich

Kosten:
15 €

Informationen zur Barrierefreiheit:
Laut Veranstalter: Rollstuhlgerecht

Tatort Frankfurt – Frankfurter Kriminalfälle und Rechtsgeschichte

Tauchen Sie ein in die spektakulären Kriminalfälle von Frankfurt und entdecken Sie bei dieser Führung Aufregendes und Spannendes. An die berühmteste Straftat erinnert sich bestimmt jeder noch, nämlich die Ermordung der Edelprostituierten Rosemarie Nitribit, die über die Stadtgrenze hinaus für viel Aufsehen sorgte. Zu erwähnen wäre auch der Mord an Klavierhändler Lichtenstein, der im Jahre 1904 als einer der ersten Fälle in Deutschland aufgrund von Fingerabdrücken aufgeklärt wurde. Ebenso spektakulär war die Hinrichtung der Kindsmörderin Susanna Margaretha Brand, die als Frankfurter „Gretchen“ in die Geschichte einging. Abwechslungsreiche und unterhaltsame Einblicke in das Rechtswesen der jeweiligen Zeit erhalten Sie bei dieser Führung, die als 2G – Event durchgeführt wird.

Wann:
18:30-20:00 Uhr

Weitere Termine:
31.03.2022, 18:30-20:00 Uhr
29.04.2022, 18:30-20:00 Uhr
12.05.2022, 18:30-20:00 Uhr
20.05.2022, 18:30-20:00 Uhr
09.06.2022, 18:30-20:00 Uhr
22.07.2022, 18:30-20:00 Uhr
04.08.2022, 18:30-20:00 Uhr
08.09.2022, 18:30-20:00 Uhr
09.10.2022, 11:00-12:30 Uhr
14.10.2022, 18:30-20:00 Uhr
04.11.2022, 18:30-20:00 Uhr
06.11.2022, 11:00-12:30 Uhr
04:12.2022, 11:00-12:30 Uhr
08.12.2022, 18:30-20:00 Uhr

Wo:
Treffpunkt: 15 Minuten vor Führungsbeginn an der traffiq-Verkehrsinsel, Zeil 129 / Hauptwache,
60313 Frankfurt am Main

Kontakt:
Frankfurter Stadtevents
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt am Main
Tel.: 0 69 / 974 60-327
E-Mail: info@frankfurter-stadtevents.de

Anmeldung:
erforderlich

Kosten:
15 €

Informationen zur Barrierefreiheit:
Laut Veranstalter: Rollstuhlgerecht

Gefördert aus Mitteln der Stadt und des Jobcenters Frankfurt am Main.

 

© - seniorenagentur-frankfurt.de