Info-Telefon: 069 951097-333

 „Das ist doch noch kein Alter! Meine Zukunft in Frankfurt gestalten“ – am 7.7. 2015 kamen rund 40 Seniorinnen und Senioren im Rahmen der Aktionswochen Älterwerden in die GFFB Seniorenagentur,  um sich einzumischen. In unserem Workshop wurden Positionen erarbeitet, die wir an die verantwortlichen Stellen weitertragen. Der Frankfurter Fotograf Hans Keller wird zwölf persönliche Anliegen daraus mittels Portaits vor Frankfurter Örtlichkeiten bildlich in Szene setzen.

Dokumentation und Hintergrund:
Die Chance ergreifen, partizipieren und mitbestimmen –  
Frankfurter Seniorinnen und Senioren gehen mit Erfahrung voran

AktionstagGruppe1

AktionstagErgebnisse

Das Bild vom Alter
Im lebendigen Austausch mit den Seniorinnen und Senioren wurde schnell deutlich, dass unterschiedliche Biografien zu unterschiedlichen Positionen und Standpunkten führen. Sehr viele Seniorinnen und Senioren bringen sich ein, engagieren sich ehrenamtlich - in den unterschiedlichsten Bereichen. Einige benötigen Hilfe und Unterstützung, für Einige trifft beides zu. "Ältere" oder "Senioren" - sie lassen sich nicht über einen Kamm scheren und haben viel zur Stadtgesellschaft beizutragen. Die einzelnen Charaktere, ihr Engagement, Positionen und Geschichten werden wir in unserem Fotoshooting mit Hans Keller festhalten.

"Seit ich diese Projekte mache, habe ich keine Angst mehr vorm Alter"
Für die Zeitschrift Familiendynamik sprach GFFB-Geschäftsfüherin Barbara Wagner mit dem Künstler und Fotografen über Hintergründe und
Motivation zu seinen Projektem "Die Kunst zu altern", das mit diesem Shooting in die dritte Runde geht.
Lesen Sie das Interview mit Hans Keller hier

Ein neues Bild vom Alter, dafür setzt sich auch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ein. Auf dem Deutschen Seniorentag 2015 zeigte das BMFSFJ das Programm Altersbilder und zeichnete die Gewinnerinnen und Gewinner des Karikaturenwettbewerbs zum Alter "Schluss mit lustig" aus.

Auch empfehlenswert:
"So möchte ich alt werden" - eine Video-Aktion des Frankfurter Verbandes

Die Videos der viel beachteten Aktion "So möchte ich alt werden" des Frankfurter Verbandes sind online! Mehr als 100 Menschen haben in der Video-Box auf der SenNova – im Rahmen des 11. Deutschen Seniorentages 2015 ihre ganz persönlichen Vorstellungen und Wünsche für das Älterwerden geschildert.
Auf der Website "So möchte ich alt werden" sind diese jetzt veröffentlicht.

Ziel der Aktion ist es, ein breit gefächertes Bild der Wünsche und Vorstellungen für das Älterwerden zu sammeln und daraus neue Ideen und Konzepte zu entwickeln, wie die Zukunft in der Seniorenarbeit gemeinsam gestaltet werden kann.


Auch auf dem Generali Zukunftsymposium "Die Alten und die Medien" wurde das Thema Altersbilder erst kürzlich diskutiert.

AktionstagGruppe2

Aktionstag21

Teil der Stadtgesellschaft
Wie werde ich als älterer Mensch in der Frankfurter Stadtgesellschaft wahrgenommen? Welcher Begriff ist für mich in Ordnung, wenn Seniorinnen und Senioren gemeint sind, "Alte", "Ruheständler", "Best Ager", "Pensionär" oder "Erfahrener Mensch"? Wo werde ich ernst genommen? Wo kann sich noch etwas verbessern? Wie kann ich Teil der Stadtgesellschaft sein: Welche Erfahrungen kann ich weitergeben? Wer kann von meiner Erfahrung profitieren? Wo kann ich mich einbringen und engagieren?

Welche Ängste, Sorgen und Nöte habe ich als älterer Mensch, wenn ich an meine Zukunft denke? Welche Hoffnungen habe ich?
Die Positionen und Ergebnisse werden wir in Kürze in die Ideenplattform des Bürgerbeteiligungsportals Frankfurt am Main "Frankfurt fragt mich" www.ffm.de einstellen. Sie werden dann auch auf dieser Website der Seniorenagentur dokumentiert.

Aktionstag22

AktionstagGruppe3

AktionstagErgebnisse8

Casting und Fotoshooting
Der Frankfurter Fotograf Hans Keller wird ausgewählte Positionen an entsprechenden Frankfurter Örtlichkeiten im Bild festhalten. Bewerberinnen und Bewerber konnten sich im Rahmen unseres Workshops in einem Casting vorstellen. Hans Keller schöpft hierbei aus der Erfahrung mit seinem Projekt  „Die Kunst zu Altern“, in dem er Seniorinnen des Weißfrauenstifts und aktuell sportliche Männer ab 65 Jahren einfühlsam portraitiert, spannende Facetten herausarbeitet und einen neuen Blick auf das Alter wirft. Das Fotoshooting findet an einem gesonderten Anschlusstermin statt.

Eindrücke von Casting & Fotoshooting von "Die Kunst zu Altern" finden sie hier im Video zum "Making Of"

AktionstagCasting
Am Casting-Set

 AktionstagModLea
Fachanleiterin Lea Wissel moderierte den Workshop

alle Fotos: Klaus Redmann

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok