Gratis-Taxi zum Impfzentrum

Das Frankfurter Sozialdezernat bezahlt für Seniorinnen und Senioren ab dem 80. Lebensjahr die Taxifahrten zum Impfzentrum auf dem Messegelände, und zwar für beide Termine.

Für Menschen im Alter von 80 Jahren und älter, die selbständig in ihren Wohnungen leben, stehen ab sofort je vier Taxigutscheine zur Verfügung. Das teilt die Stadt Frankfurt auf ihrer Homepage mit. Auch per Brief sollen die älteren Menschen darüber informiert werden. Diejenigen, die bereits einen Impftermin haben, können im Rathaus für Senioren des Jugend- und Sozialamts von montags bis freitags zwischen acht bis 16 Uhr unter der Telefon-Nummer 069 / 212 450 65 anrufen, um sich dort registrieren zu lassen. Anschließend werden die vier Gutscheine per Post zugeschickt.

Zusammen mit der Bestätigung des Impftermins können dann die Seniorinnen und Senioren die Taxi-Gutscheine für die Hin- und Rückfahrten zum Impfzentrum nutzen. Eine Begleitperson darf dabei mitgenommen werden. Im Taxi gilt Maskenpflicht. Die Taxi-Gutscheine werden von allen Frankfurter Taxiunternehmen akzeptiert, die Fahrtkosten über die Taxifahrervereinigung mit dem Jugend- und Sozialamt direkt abgerechnet. Wer mit dem Taxi anfährt, sollte am Eingang City aussteigen. Mobilitätseingeschränkte Menschen bitten den Taxifahrer am Tor Ost in der Brüsseler Straße anzuhalten. An allen Zugängen können Rollstühle ausgeliehen werden.

Ebenfalls interessant:

Anreise zur Festhalle

Gefördert aus Mitteln der Stadt und des Jobcenters Frankfurt am Main.

 

© - seniorenagentur-frankfurt.de