Coronavirus und Pflege

Die Verunsicherung ist groß: Gerade Ältere mit Vorerkrankungen gehören in der Coronakrise zur Risikogruppe. Wie können Pflegende Ansteckungen vermeiden und sich auch selbst schützen?

Die In der ambulanten und stationären Pflege und für pflegende Angehörige stehen viele Fragen im Raum, die es zu klären gilt.

Unterstützung finden Pflegepersonal und pflegende Angehörige in Frankfurt zum Beispiel hier:

Pflegestützpunkt Frankfurt
Tel: 0800 – 5 89 36 59
E-Mail:pflegestuetzpunkt@frankfurt.de

Auch die Pflegebegleiter der pflegebegleiter-Initiative bleiben Ansprechpartner und unterstützen pflegende Angehörige:

pflegeBegleiter-Initiative Frankfurt
Tel: 069/78 09 80
Tel: 0176/75 45 61 91
E-Mail: pflegebegleiter@frankfurter-verband.de

Eine kostenlose Hotline, Austausch, Beratung und aktuelle Informationen zum Pflegealltag bietet die Online-Plattform pflege.de

 

Gefördert aus Mitteln der Stadt und des Jobcenters Frankfurt am Main und des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration.

 

© - seniorenagentur-frankfurt.de